Super 8

Krimis und Thriller auf Super-8

Von A bis Z

Archiv Teubig

Aus Kinothek/Videoplay 1+2/1983

Gänsehaut und Seelenshock

Alfred Hitchcock, Brian de Palma, Fred Zinnemann, Martin Scorcese oder auch Henri Verneuil gehören zu den Spezialisten des Kriminalfilms und des Thrillers. Was sie ihrem Publikum im Super-8-Kino zu bieten haben, hat sich unser Fachautor Michael Teubig angesehen und sagt Ihnen hier, was er davon hält.

Die Augen der Laura Mars

Regie: Irvin Kershner, Darsteller: Faye Dunaway, Tommy Lee Iones u.a.

Faye Dunaway spielt eine erfolgreiche Modefotografin in New York. Plötzlich werden einige ihrer Mädchen von einem offenbar irren Messerstecher grausam umgebracht. Laura Mars “sieht” diese Morde im Augenblick des Geschehens vor ihrem geistigen Auge, kann sie jedoch nicht verhindern. In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an die Polizei, die über ihre “Visionen” jedoch nur lacht. Einer lacht nicht – der Inspektor, der mit dem Fall Laura Mars beauftragt wird. Warum er nicht lacht, wissen alle, die den Film kennen …

Die gut zusammengestellte 240-m-Fassung ist qualitativ ausgezeichnet. Besonders schön ist die Beibehaltung der gesamten Anfangstitel, die dem Betrachter so recht das “große” Kino-Gefühl vermitteln.

2 Filme à 120 m color/Ton, Best.·Nr. 5840, 5841, Piccolo-Film.

Bonnie und CIyde

Regie: Arthur Penn, Darsteller: Faye Dunaway, Warren Beatty, Michael 1. Pollard, u.a.

Dieser Film ist schon fast eine Legende. Es hat lange gedauert, bis er auf Super 8 verfügbar war. Die brutal-besinnliche und auch komische Gangster·Geschichte des Pärchens Bonnie & Clyde ist heute noch so frisch wie am ersten Tag. Die Super-8-Schnittfassung unterstützt diesen Eindruck sogar noch. Sie läßt die streckenden Dialoge weg und konzentriert sich auf den raschen Fortgang der Handlung.

Die aus den USA stammenden Super-8-Kopien sind allerdings nicht gerade perfekt. Obwohl der Film eigentlich scharf ist, schaffen es die US-Kopierwerke nicht, ein strahlendes, klares und auch bei den Totalen scharfes Bild auf die Leinwand zu bringen.

3 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 653, 654, 655, UFA/Büscher-Film.

Car-Napping

Regie: Wigbert Wicker, Darsteller: Bernd Stephan, Ivan Desny, Adrian Hoven u.a.

Diese köstliche Gaunerkomödie stammt – oh Wunder aus Deutschland. Die wirklich gute Geschichte um den genialsten Autodieb der Neuzeit wurde mit leichter Hand und dem sicheren Gefühl für “Situationen” in Szene gesetzt. Wer viel Spaß an teuren Autos, einem guten Film in bester Super-8-Qualität und herzerfrischender Gauner-Action hat, sollte sich unbedingt “Car-Napping” zulegen. Filme wie diesen gibt es sehr selten für das Heimkino: Ein Bonbon!

3 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 507, 508, 509, UFA/Büscher-Film.

Hinweis von off2

Geschrieben von Michael Teubig, bildet der auf dieser Seite publizierte Text die damals aktuelle Auswahl verfügbarer fabrikneuer Filmtitel ab. Es handelt sich somit nicht um eine erschöpfende Liste aller verfügbarer Titel zu einem Genre auf Super 8 (die Anzahl der verfügbaren Titel übersteigt diese Liste erheblich). Dafür bietet diese kleine Übersicht einen gut aufbereiteten ersten Einblick in den Kosmos der Super-8-Filmkopien.

Chicago Massaker

Regie: Roger Corman, Darsteller: Jason Robards, George Segal, Ralph Meeker u.a.

Der Film schildert die Vorgänge am Sankt Valentinstag des Jahres 1929 in Chicago. Der Kampf der Gangsterbanden unter Al Capone eskaliert in einem blutigen Show Down. Viel mehr kann denn die leider viel, zu kurze 120-m-Fassung dieses Thrillers auch nicht zeigen. Das Bild “schwamm” bei der vorliegenden Kopie etwas hin und her.

1 Film à 120 m color/Ton, Best.-Nr. BF 1, Inter-Pathé-Film.

Cincinnatti-Kid

Regie: Norman Jewison, Darsteller: Steve McQueen, Kar! MaIden, Edward G. Robinson u.a.

Dieser ausgezeichnete Spieler-Film gehört zu den besten Streifen des viel zu früh verstorbenen Steve McQueen. Gleichzeitig kann man hier den großen alten Mann des Gangster-Films, Edward G. Robinson, erleben. Er ist der gewandte Gegenspieler von “Cincinnatti Kid”, dem Stud-Poker-Spieler. Die vorliegende Kopie war, von dem etwas muffigen Ton abgesehen, einwandfrei.

3 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 672, 673, 674, UFA/Büscher-Film.

Der Clan der Sizilianer

Regie: Henri Vemeuil, Darsteller: Jean Gabin, Alain DeIon, Lino Ventura u.a.

Wie bei allen 120-m-Kurzfassungen, fehlt auch bei diesem Film, den alle Kinofreunde kennen dürften, der rechte Handlungsboden. Nur ein paar aus dem Zusammenhang herausgerissene Episoden gestalten die 17 Minuten Laufzeit. Das ist allenfalls als verlängerter Trailer zu gebrauchen.

1 Film à 120 m color/Ton, Best.·Nr. 3185, Piccolo-Film.

Der Clou

Regie: George Roy Hill, Darsteller: Robert Redford, Paul Newman, Charles Durning u.a.

Der immer noch beste Gauner- und Spielerfilm ist dieser einzigartige Streifen mit Paul Newman und Robert Redford in den Hauptrollen. Wenn die beiden Erzgauner den schwerreichen Gangster Doyle Lonnegan (Robert Shaw) mit einem fingierten Wettbüro um eine halbe Million prellen, dann ist das eine Sternstunde des Kinos. Nicht umsonst wurde der Streifen mit insgesamt sieben ‘Oscars’ ausgezeichnet.

Die sehr gute Qualität und der wunderbare Ton lassen den Film zum “Highlight” in der Super-8·Filmothek werden!

2 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 9173, 9174, Piccolo-Film.

Dressed to kill

Regie: Brian de Palma, Darsteller: Angie Dickinson, Nancy Allen, Michael Caine u.a.

Brian de Palmas unter die Haut gehender Film mischt zwei Themen ineinander, die insbesondere den Jugendschützern immer wieder Probleme machen: Sex und Gewalt. Michael Caine ist ein transsexueller Psychiater, der zunächst eine Patientin umbringt und schließlich den Zeugen des gräßlichen Rasiermesser-Mordes an die Kehle will. Brian de Palma macht die Gewalt nicht zum Selbstzweck, aber seine durch Zeitlupen gedehnten Szenen lassen den Zuschauer in recht hautnahen Kontakt mit dem Rasiermesser kommen. Empfindlichen Gemütern werden diese Szenen schlaflose Nächte bereiten.

Die drei Super-8-Teile sind hervorragend zusammengestellt und logisch gekürzt. Das Bild ist allerdings durchweg von einem milchigen Schleier umgeben, der nur bei Großaufnahmen verschwindet. Die Schärfe ist aber akzeptabel, ebenso wie der Ton. Der richtige Film für die “Spätvorstellung” im Super-8·Kino!

3 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 644, 645, 646, UFA/Büscher·Film.

Familiengrab

Regie: Alfred Hitchcock, Darsteller: William Devane, Karen Black, Bruce Dem u.a.

Diese Mini· Fassung von Al·fred Hitchcocks letztem Film ist zumindest vom Schnitt her überzeugend. Die Schlüsselszenen sind enthalten und lassen einen Handlungsfaden erkennen. Trotzdem wird der Film nur gefallen, wenn man ihn in voller Länge gesehen hat, sonst bleibt doch einiges unverständlich. Die Qualität ist nicht gerade überragend …

1 Film à 120 m color/Ton, Best.-Nr. 9177, Piccolo-Film.

Flucht in Ketten

Regie: Stanley Kramer, Darsteller: Tony Curtis, Sidney Poitier, Lon Chaney u.a.

Dieser Film, der im Gefangenen-Milieu spielt, ist eigentlich eher ein Action·Streifen. Es geht um zwei Ausbrecher, einen Weißen und einen Schwarzen, die aneinandergekettet sind. Somit tauchen nicht nur “technische”, sondern auch Rassen-Probleme auf. Doch die beiden Männer werden zu Kumpeln, die ihre zwangsweise Freundschaft immer wieder unter Beweis stellen müssen.

UFA’ s Dreiteiler ist bestens geschnitten und bietet ein kontrastreiches, helles schwarzweiß-Bild

3 Filme à 110 m s/w/Ton, Best.·Nr. 466, 467, 468, UFA/Büscher-Film

Der Frauenmörder von Boston

Regie: Richard Fleischer, Darsteller: Tony Curtis, Henry Fonda, George Kennedy u.a.

In den Jahren 1962-1964 terrorisierte ein schizophrener Frauenmörder die Stadt Boston. Albert de Salvo (er wird von Tony Curtis gespielt) brachte zwölf Frauen auf bestialische Weise um. Dieser Film schildert die fieberhafte Suche nach dem “Boston Strangler” , so der Originaltitel des Films. Die 120-m-Fassung ist natürlich nur ein Stückwerk. Trotzdem ist der Schnitt sehr gelungen und damit bleibt der Streifen empfehlenswert.

1 Film à 120 m color/Ton, Best.-Nr. BF 6, Inter-Pathé-Film.

Madigan – Nur noch 72 Stunden

Regie: Donald Siegel, Darsteller: Richard Widmark, Henry Fonda, Inger Stevens u.a.

Dieser Detektiv-Film im klassischen Stil war der Vorreiter für eine Fernsehserie, die Universal Pictures produzierte. Der Held Madigan (Richard Widmark) flimmerte so nach dem Kinofilm in diversen Episoden auch über amerikanische Bildschirme. Leider hat auch der Kinofilm vom Inhalt und der Gestaltung her “nur” Fernseh-Niveau.

1 Film à 120 m color/Ton, Best.-Nr. 9175, Piccolo-Film.

Marathon-Man

Regie: John Schlesinger, Darsteller: Dustin Hoffman, Laurence Olivier, Marthe Keller u.a.

Dieser Top-Thriller machte einen kleinen, unscheinbaren Schauspieler endgültig zum Weltstar: Dustin Hoffrnan. Er gerät in die Fänge einer Killerorganisation, die noch von den Verbrechen des letzten Krieges profitiert. Angesprochen ist dabei die immer noch existierende Nazi-Szene, die weltweit im Untergrund weiterlebt. Dieser nicht gerade zimperliche Film bringt 50 Minuten pralle Spannung auf die Leinwand!

 3 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr.1002, 1003, 1004, Marketing-Film.

Mord an der Themse

Regie: Bob Clark, Darsteller: James Mason, Christopher Plummer, Donald Sutherland u.a.

Ganz im Stil der legendären “Hammer-Filme” präsentiert sich dieser Horrorstreifen von Bob Clark. Die Beleuchtung, das Interieur, die Typen – alles erinnert an Titel wie “Hands of the Ripper” oder “Schlag zwölf in London”, beides Top-Filme aus der Hammer-Küche. Nur Christopher Lee fehlt.
Sherlock Holmes sucht wieder einmal eine Art “Jack the Ripper”, der im Londoner Nebel sein Unwesen treibt.. Die Spur führt nicht nur in die Unterwelt, sondern auch in Regierungskreise.

Unbedingt bemerkenswert ist die Spitzenqualität dieses Super-8-Films. Einen so scharfen und farbenprächtigen Film hat man wirklich nur selten gesehen. Der Grund: Die UFA hatte Zugang zu den in Deutschland lagernden Original-Negativen. Ein Leistungsbeweis für die Möglichkeiten des Super-8- Formats!

2 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 375, 376, UFA/Büscher-Film.

Psycho

Regie: Alfred Hitchcock, Darsteller: Anthony Perkins, Vera Miles, Janet Leigh u.a.

Hitchcock’s Meisterwerk hat schon die Grenze vom Krimi zum Horrorfilm überschritten; er paßt in beide Sparten des Films. Die einmalig gelungene 120 m-Fassung des Streifens fügt die Höhepunkte aneinander und läßt dennoch die Handlung erkennen. “Psycho” ist das am besten geeignete “Vorprogramm” für den Filmabend unter dem Thema Krimi & Thriller!

1 Film à 120 m s/w/Ton, Best.-Nr. 1499, Piccolo-Film.

Der Schakal

Regie: Fred Zinnemann, Darsteller: Edward Fox u.a.

Die OAS, seinerzeit eine gefürchtete Terroristengruppe, beauftragt den “Schakal” mit dem Mord an Präsident de Gaulle. Doch der französische Geheimdienst erhält einen Hinweis, und so beginnt ein Kesseltreiben auf den eiskalten Killer, den man nur unter seinem Decknamen kennt. Die Kurzfassung ist eigentlich recht gut zusammengestellt und bietet über die gesamte Laufzeit Spannung. Die Qualität ist gut.

1 Film à 120 m color/Ton, Best.-Nr. 9197, Piccolo-Film.

SHAFT

Regie: Gordon Parks, Darsteller: Richard Roundtree, Moses Gunn u.a.

Von diesem Film ist eigentlich beim Kinofreund nur noch die sauber produzierte Musik von Isaac Hayes in Erinnerung geblieben. Ansonsten geht es um Action, Rauschgift und einen schwarzen Detektiv namens John Shaft. Damit ist auch alles über den Inhalt der Super- 8-Kurzfassung gesagt. Die Qualität dieses MGM-Films ist überraschend gut.

1 Film à 120 m color/Ton, Best.-Nr. BM 3, Inter-Pathé-Film. (marketing-film, Anm. der off2 Redaktion)

Taxi-Driver

Regie: Martin Scorcese, Darsteller: Robert de Niro, Jodie Foster u.a.

Dieser Klassiker von Martin Scorcese gehört in die Gruppe der typischen New York-Filme wie “Die Augen der Laura Mars”, “Dressed to Kill” und ähnliche Streifen. Er schildert die erschütternde Geschichte des Taxi-Fahrers Travers, der in den Slums der Millionenstadt lebt und hier in Form von Selbstjustiz für Ordnung in der Unterwelt sorgt. Allerdings geht er dabei selbst kaputt. Bewundernswert sind die schauspielerischen Leistungen der beiden Hauptdarsteller. Man kann sich voll mit der Handlung und den Charakteren identifizieren.

Diese Intensität kommt auch in der Super-8-Fassung “voll rüber”. Obwohl der Film in 16 mm produziert wurde, fürs Kino dann auf 35 mm aufgeblasen und für Super-8 wieder verkleinert wurde, ist das Bild gut. Besonders die Nachtaufnahmen sind gelungen. Taxi-Driver gehört in jede Filmothek!

2 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 5843, 5844, Piccolo-Film.

Tod auf dem Nil

Regie: John Guillermin, Darsteller: Peter Ustinov, Bette Davis, Mia Farrow u.a.

Agatha Christie’ s Bestseller wurde 1979 mit großem StarAufgebot verfilmt. John Guillermin machte den Nil-Dampfer “Karnak” zur Kulisse für das teils unheimliche, teils auch komische Geschehen. Die Super-8- Fassung schafft es, mit nur 35 Minuten Laufzeit dem Film gerecht zu werden. Das war gar nicht so leicht, wenn man bedenkt, wieviel Facetten, Details und Kleinigkeiten es in Buch und Film gibt, die sämtlich von Bedeutung sind. Trotzdem ist es gelungen, eine hervorragende Filmfassung für Super-8 zu machen.

Das gilt übrigens auch für “Mord im Orientexpreß”, der ebenfalls als Zweiteiler von Piccolo innerhalb der atlas-edition erschienen war. Leider ist der Film seit geraumer Zeit aus dem Katalog gestrichen und wer eine Kopie besitzt, darf sich an deren steigendem Samrnlerwert freuen!

2 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 3092, 3093, Piccolo-Film.

Der unsichtbare Dritte

Regie: Alfred Hitchcock, Darsteller: Cary Grant, EveMarie Saint, James Mason u.a.

Einen der spannendsten Krimis von Alfred Hitchcock gibt es leider nur in einer 120 m-Version. Die zeigt zwar die Höhepunkte des Films, läßt aber die Handlung weitgehend außer acht. Ein langer Trailer eigentlich nur, für Hitchcock-Fans aber dennoch ein unentbehrlicher Streifen für die Filmothek.

1 Film à 120 m color/Ton, Best.-Nr. BM 23, Inter-Pathé-Film.

Über den Dächern von Nizza

Regie: Alfred Hitchcock, Darsteller: Grace Kelly, Cary Grant, Jessie Royce Landis u.a.

Hitchcocks herrlicher Farb-Klassiker bringt uns ein charmantes Wiedersehen mit Grace Kelly, der späteren Fürstin von Monaco, die ja bei einem schrecklichen Autounfall ums Leben kam. Was die wenigsten wissen: In diesem Film gibt es eine grandios fotografierte Verfolgungsjagd über eben jene Uferstraße, die von Nizza nach Monaco führt. Abgesehen davon, daß Grace Kelly während der Dreharbeiten ihren späteren Ehemann kennenlernte, fuhr sie auch schon die spätere Todesstrecke – mit Cary Grant im offenen Sportwagen.

Obwohl dieser Film nicht gerade Hitchcocks gelungenster war, ist er dennoch immer wieder sehenswert. Die Super-Qualität des Dreiteilers zaubert Kinoatmosphäre ins Wohnzimmer – so soll es sein!

3 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr.1067, 1068, 1069, Marketing-Film.

Zwei Minuten Warnung

Regie: John Cassavetes, Darsteller: DavidJanssen, Charlton Heston, Jack Klugman u.a.

Ein geistesgestörter Killer terrorisiert ein vollbesetztes Sportstadion. Mit seinem Zielfernrohr-Gewehr schießt er auf Zuschauer! Um eine Panik zu vermeiden, muß die Polizei sehr rasch einen Weg finden, um den Attentäter aufzuspüren! Die geballte Action dieser Kurzfassung ist durchaus sehenswert. Allerdings bleibt die sich langsam aufbauende Spannung auf der Strecke. Ein “Thriller”, der Freunden des Genres sicher Spaß macht.

Die Qualität läßt bei den Totalen im Stadion allerdings die Grenzen des Super-8-Films erkennen. Für CinemaScope-Freunde gibt es eine fast identische Version in englischer Sprache von Animex Inc. Sie ist unbedingt der Flachfassung vorzuziehen.

1 Film à 120 m color/Ton, Best.-Nr. 9178, Piccolo-Film, CS-Fassung: 120 m color/Tonenglisch, Cineton AV /Kempski.

12 Uhr Nachts

Regie: Alan Parker, Darsteller: Brad Davis u.a.

Der Film erzählt die packende und aufwühlende Geschichte eines Mannes, der im nahen Osten wegen des Besitzes einer kleinen Menge Drogen zu 30 Jahren Kerker verurteilt wird. In dem uralten Gefängnis-Gemäuer werden ihm unbeschreibliche Qualen zur täglichen Gewohnheit. Es gibt für ihn nur zwei Möglichkeiten den baldigen, sicheren Tod oder die Flucht unter dem Codewort “Midnight -Expreß” !

Die Super-8-Fassung komprimiert natürlich neben der Handlung auch die diversen Scheußlichkeiten. Aber das muß wohl so sein. Die etwas harten Farben waren schon in der Kino-Kopie zu bemerken.

2 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 5834, 5835, Piccolo-Film.

Weitere, noch lieferbare Krimis und Thriller auf Super-8:

Der Anderson-Clan
120m color/Ton, Best.-Nr 7534, Piccolo-Film

Brubaker
2 x 120 m color/Ton, Best.-Nr3262,3263, Piccolo-Film

Chinatown
3 x 110m color/Ton, Best-Nr. 976, 977, 978, Marketing-Film

Dillinger
120m color/Ton, Best.-Nr. B296, Inter-Pathé-Film

French Connection I & II
Je 120m color/Ton, Best.-Nr. BF 10, BF 32, Inter-Path#e-Film

Der Malteser-Falke
2 x 110m s/w/Ton, Best.-Nr: 1041, 1042, Marketing-Film

S.H.E.
3 x 110m color/Ton, Best.-Nr. 513, 514, 515, UFA-Büscher-Film

Sergeant Berry
2 x 120m s/w/Ton, Best.-Nr. 713, 714, UFA-Büscher-Film

Der Schlafwagenmörder
6 x 120m s/w/Ton, Best.-Nr. VA 12, Inter-Pathe-Film

Straße der Gewalt
120m color/Ton, Best.-Nr 7536, Piccolo-Film

Artikel im Original-Layout

Laden Sie hier den Artikel direkt im Original-Layout von 1983:

Autor: Michael Teubig

Cover-Bilder: Mit Dank an Andreas Chmielewski und seiner Webseite www.super8rezensionen.de