Super 8

Monumental-Filme

Von A bis Z

Archiv Teubig

Aus Kinothek/Videoplay 9/1982 Seite 94ff

Buchstäblich riesig

Zu den beliebtesten Film-Genres neben Science-Fiction und Horror, zählen die Monumental-Klassiker. Der Frage, ob solch gigantische Großproduktionen auch für Super-8 tauglich sind, ging VIDEOPLAY-Mitarbeiter Michael Teubig anhand der lieferbaren Filme nach.

Barabbas – der Held von Rom

Regie: Anthony Mann. Darsteller: Anthony Quinn, Jack Palace u. v. a.

Barabbas ist bekanntlich der Mann, der dem Tode entkam, weil statt seiner Jesus Christus gekreuzigt wurde. Durch ein Erdbeben kann er der lebenslänglichen Fronarbeit entkommen und landet in Rom. Als Rom in Flammen versinkt, wird er als angeblicher Brandstifter doch noch ans Kreuz geschlagen. Natürlich kommen diese grob skizzierten Stationen des Films in der Kurzfassung nicht heraus. Trotzdem ist der Film zumindest den Anthony Quinn-Verehrern zu empfehlen.

1 Film à 120 m color/Ton, Best.-Nr. 7526, Hersteller: Piccolo-Film

Ben Hur

Regie: William Wyler. Darsteller: Charlton Heston, Stephen Boyd, Haya Harareet, Jack Hawkins u. v. a.

Was für die Science-Fiction-Fans der “Krieg der Sterne” ist, ist für die Monumentalfilm-Freunde “Ben-Hur” – der “Film der Filme”! Dieses wirklich einmalige Ereignis der Kinogeschichte hat auch heute noch nichts von seiner Faszination verloren. Die Geschichte von Ben-Hur bleibt unangefochten “Monumentalfilm-Spitzenreiter. ”

Superlative kann man auch für die verschiedenen Super-8-Veröffentlichungen anwenden. Da wäre zunächst einmal die Normalbild-Fassung der UFA.

Wer den “Film der Filme” in der wirklich verlustfreien CinemaScope-Version haben möchte, sollte sich für die Animex-Fassung entscheiden. Sie ist vom Inhalt her völlig identisch mit der UFA-Version.

Besonders schön ist die Tatsache, daß auch die Animex-Fassung in deutscher Sprache verfügbar ist.

3 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 532, 533, 534. Hersteller: UFA-ATB Ton und Bild, CinemaScope-Version und Trailer Hersteller: Animex/ Vertrieb Cineton AV Electronic, Kempksi.

Die Bibel

Regie: John Huston. Darsteller: Michael Parks, Richard Harris, John Huston, Ava Gardner u. v. a.

Der Film schildert (im Kino) in chronologischer Reihenfolge die Ereignisse aus dem Buch der Bücher. Für die kurze Super-8-Fassung hat man ein paar Episoden, die vom Bild her etwas “hergaben”, ausgesucht und aneinandergehängt. So hat man im Super-8-Kino wenigstens ein paar Höhepunkte dieses Streifens parat.

1 Film à 110 m color/Ton, Best.-Nr. BF25, Hersteller: Inter-Pathé-Film

Hinweis von off2

Geschrieben von Michael Teubig, bildet der auf dieser Seite publizierte Text die damals aktuelle Auswahl verfügbarer fabrikneuer Filmtitel ab. Es handelt sich somit nicht um eine erschöpfende Liste aller verfügbarer Titel zu einem Genre auf Super 8 (die Anzahl der verfügbaren Titel übersteigt diese Liste erheblich). Dafür bietet diese kleine Übersicht einen gut aufbereiteten ersten Einblick in den Kosmos der Super-8-Filmkopien.

EI Cid

Regie: Anthony Mann. Darsteller: Charlton Heston, Sophia Loren, Haf Vallone, Herbert Lom u. v. a.

EI Cid war ein spanischer Volksheld. In blutigen Schlachten gegen die eindringenden Mauren errang er glanzvolle Siege. Sein heldenhafter Tod machte ihn quasi unsterblich. Der fast drei Stunden lange Originalfilm wurde von MGM produziert und gehörte zu den teuersten Filmen der Firmengeschichte. Später wurden die Rechte an dem Streifen an andere Verleiher übertragen.

Als die UFA ihn dann auf Video und Super-8 vor ein paar Jahren herausbrachte, war das eine kleine Sensation. Der Streifen ging weg wie die vielzitierten “warmen Semmeln”. Die Videocassette war von ausreichend guter Qualität, nur die Super-8-Filme ließen erneut den Fans die Zornesadern schwellen. Warum? Siehe “Der Untergang des römischen Reiches”.

4 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 333, 334, 335,336, Original-Trailer, 992, Hersteller: UFA·ATB

Das Gewand

Regie: Henry Koster. Darsteller: Victor Mature, Jean Simmons, Richard Burton u.v.a.

Die derzeit vorliegende 120-m-Fassung gibt einen Abriß der Handlung, ohne jedoch einen roten Faden erkennen zu lassen. Es ist mehr eine Zusammenstellung von Szenen und beileibe kein Film im üblichen Sinne. Wie soll er das auch sein bei einer Laufzeit von 16 Minuten?

Doch in diesem Jahr wird der Film in voller Länge, deutscher Sprache und CinemaScope lieferbar werden! Die Bemühungen der Animex INC bei der 20th Century Fox haben sich gelohnt. Der Film wurde für die Super-8-Auswerlung ohne Einschränkung freigegeben.

1 Film à 120 m color/Ton, Bestl.-Nr. BF 3, Hersteller: Inter-Pathé-Film.

Herkules Kampf gegen Atlantis

Regie: Vittorio Cotta-Vari. Darsteller: Req Park u. v. a.

Die sagenumwobene Stadt Atlantis bildet den Hintergrund für eine (sehr frei) erfundene Geschichte mit Herkules, dem stärksten Mann der Antike. Von dem Inhalt und der Ausstattung her ist das eher ein Kinderfilm. Nicht zu Unrecht läuft er denn auch in Kindervorstellungen. Bemerkenswert sind einige sehr schöne Filmtricks, die an die Schöpfungen von Altmeister Ray Harryhausen erinnern. Ansonsten ist das ein Film, den man nicht unbedingt im Archiv haben muß.

2 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 3138, 3139, Hersteller: Piccolo-Film

Kampf um Rom

Regie: Harald ReinI. Darsteller: Robert Hoffmann, Sylvia Koscina, Laurence Harvey, Orson Welles u. v. a.

Diese deutsch-italienische Produktion war einst ein großer Kino-Bestseller. Besonders die gigantischen Massen- und Kampfszenen machten den Reiz des Streifens aus. Daß er zudem noch eine illustre Star-Riege zu bieten hatte, mag auch zum Erfolg mit beigetragen haben.

Das breitwandige Spektakel auf zwei Super-8-Rollen unterzubringen, schien fast unmöglich. Doch dank der geschickt angesetzten Cutter-Schere kann man diesen Zweiteiler als gelungen bezeichnen.

2 Filme à 120 m color/Ton, Best.-Nr. 3421, 3422, Hersteller: Piccolo-Film

Lawrence von Arabien

Regie: David Lean. Darsteller: Peter O’Toole, Alec Guinness, Omar Sharif, Anthony Quinn u. v. a.

Dieser Film ist ja nun schon über zehn Jahre auf dem Markt und dürfte so ziemlich allen Super-8-Fans inhaltlich bekannt sein. Wer den qualitativ nicht gerade berauschenden Streifen noch nicht hat, sollte versuchen, eine Kopie im Quelle-Fotohaus zu bekommen. Für Quelle wurde der Film nämlich 1980 neu (und etwas verbessert) noch einmal aufgelegt.

1 Film à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 7517, Hersteller: Piccolo-Film/Quelle

Masada

Regie: Boris Segal. Darsteller: Peter O’Toole, Barbara Carrera, Anthony Quayle u.v.a.

Ein Stück Geschichte der Antike vermittelt dieser Streifen, in dem es um die Erstürmung der Felsenfestung Masada und das tragische Ende ihrer Bewohner geht. Peter O’Toole spielt eine der Hauptrollen des Films. Der Streifen konnte nur deshalb in so großem Stil produziert werden, weil aus dem Material gleichzeitig eine Fernsehserie entstand.

Obwohl der Zweiteiler recht ansprechend gestaltet ist, fehlt dem Ganzen so ein bißchen das echte “Monumental-Feeling”. Trotzdem ist Masada für Freunde des Genres empfehlenswert.

2 Filme à 110 m color/Ton, Best.·Nr. 9135, 9136, Hersteller: Piccolo-Film

Moses

Regie: Gianfranco de Bosio. Darsteller: Burt Lancaster, Anthony Quayle, Ingrid Thulin, Irene Papas u. v. a.
Burt Lancaster in der Rolle des Moses (die ihm eigentlich besser steht als Charlton Heston) vollzieht an den Originalschauplätzen noch einmal die bekannte Bibelgeschichte. Allerdings hat man bei dieser Produktion auf besondere Effekte (wie etwa in “Die zehn Gebote”) verzichtet. Daher wirkt das Ganze ein wenig schulmeisterlich und trocken. Trotzdem hat der Film natürlich auch aktionsreiche Höhepunkte.

Der etwas hart kopierte UFA-Film zeichnet sich durch gute Bildschärfe und dicken Magnetton aus. Leider taucht er nur noch vereinzelt im Handel auf, und so sollte man dann zugreifen, wenn er angeboten wird I

3 Filme à 120 m color/Ton, Best.-Nr. 129, 130, 131, Hersteller: UFA-ATB Ton und Bild.

Quo Vadis

Regie: Mervyn le Roy. Darsteller: Robert Taylor, Peter Ustinov, Deborah Kerr, Leo Genn u.v.a.

Das kollossale Epos vom Untergang Roms gehört zu den erfolgreichsten Monumentalfilmen des Kinos. Hier steht besonders die Person des eitel-dümmlichen Kaisers Nero (Peter Ustinov) im Vordergrund. Seine hervorragende Gestaltung dieser Person machte Filmgeschichte. Robert Taylor darf in den aktionsreichen Szenen des Films brillieren. Aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz: Marcus Vinicius (Robert Taylor) und das Christenmädchen Lydia (Deborah Kerr) müssen sich ihre Liebe in dem von Nero angezündeten Rom gefahrenreich erkämpfen.

Nie vergessen wird der Zuschauer die Szenen in der Arena, als die Christen den (tatsächlich) hungrigen Löwen zum Fraß vorgeworfen werden. Das ist Monumentalkino wie es sein soll!

Die Super-8-Fassung ist äußerst zufriedenstellend und gibt eigentlich keinen Anlaß zur Kritik. Ein Film, den man haben sollte.

3 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 589, 590, 591, Hersteller: UFA-ATB Ton und Bild

Samson und Delilah

Regie: Cecil B. de Mille. Darsteller: Victor Mature, Hedy Lamarr, Angela Lansbury, George Sanders u. v. a.

Dieser an und für sich hervorragende Film hat einen entscheidenden Fehler: Die Regie legte den Schwerpunkt der Handlung zu sehr auf die (sicher auch wichtige) Liebesgeschichte zwischen den beiden Titelfiguren. Vor lauter edlem Liebesgeplänkel kommt jedoch die Action streckenweise zu kurz.

Obwohl die Super-8-Fassung geschickt über diese Tatsache hinwegzutäuschen versucht, bleibt der Film schlicht und einfach “langweilig”. Lediglich die letzte Rolle in der Samson den Tempel der Ungläubigen allein mit seiner geistigen Kraft zum Einstürzen bringt, bietet das, was man eigentlich schon die ganze Zeit erwartet hat. Die überaus gute Bild- und Tonqualität macht dieses Manko ein wenig wett. Monumentalfilmfreunde werden aber wohl trotzdem nicht auf diese Kopie in ihrem Archiv verzichten wollen.

3 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 1055, 1056, 1057, Hersteller: Marketing-Film

Sodom und Gomorrha

Regie: Robert Aldrich. Darsteller: Stewart Granger, Pier Angeli u. v. a.

Die 120-Meter-Fassung dieses einmal sehr erfolgreichen Films der 20th Century Fox faßt in recht professioneller Weise die Höhepunkte zusammen. Natürlich geben die spektakulären Szenen nicht den Aufbau der Handlung wieder; trotzdem sind die Ausschnitte recht sehenswert.

1 Film à 120 m color/Ton, Best.·Nr. BF 31, Hersteller: Inter-Pathé-Film.

Der Untergang des römischen Reiches

Regie: Anthony Mann, Darsteller: Sophia Loren, Stephen Boyd, Alec Guinness, James Mason, Omar Sharif, Mel Ferrer u. v. a.

Das großkalibrige Spektakel von Produzent Samuel Bronston donnerte einst in 70mm-6-Kanal-Stereoton durch die dafür eingerichteten Kinos.

Die Super-8-Fassung kann zumindest teilweise dieses monumentale Vergnügen in die eigenen vier Wände zaubern.

Nur – das stets leicht wandernde, nicht immer scharfe und irgendwie zu dunkle Bild trübt doch ganz erheblich das Super-8-Vergnügen. Auch der recht rauschende Ton ohne klare Zischlaute ist nicht überzeugend. Die Ursache: Aus Kostengründen wurden die Kopien von UFA im europäischen Ausland gefertigt. Dort hat man leider nicht das Qualitätsbewußtsein wie in unseren Kopierwerken. Wie wir wissen, hat die UFA inzwischen aus diesen “Vorkommnissen” gelernt.

4 Filme à 110 m color/Ton Best.·Nr. 344, 345, 346, 347, Original-Trailer, Best.-Nr. 991, Hersteller: UFA-ATB

Die zehn Gebote

Regie: Cecil B. de Mille. Darsteller: Charlton Heston, Yul Brynner, Yvonne de Carlo, Edward G. Robinson u. v. a.

Ein wichtiges Kapitel der Bibel diente als Vorlage für diesen großartig gemachten Film, dessen Titel den Monumentalfilm-Freunden wie Butter auf der Zunge zergeht.

Die absoluten Höhepunkte (die natürlich in der S-8-Fassung enthalten sind) dürften jene Szenen sein, in denen sich das Meer teilt, um Moses und seinem Volke die Flucht zu ermöglichen, und die phantastischen Bilder bei der Erschaffung der Gebotstafeln. Nur selten sah man so perfekte Kinoillusionen!

Keine Illusion ist die technische Qualität der drei Filmrollen. Sie ist – mit einem Wort – “Spitze”. Leider hat Marketing·Film nur in den USA die Komplettfassung des Films lieferbar gemacht. Wir dagegen müssen uns mit dem hervorragenden Dreiteiler begnügen.

3 Filme à 110 m color/Ton, Best.-Nr. 1071, 1072, 1073, Hersteller: Marketing-Film

Autor: Michael Teubig

Cover-Bilder: Mit Dank an Andreas Chmielewski und seiner Webseite www.super8rezensionen.de

Artikel im Original-Layout

Laden Sie hier den Artikel direkt im Original-Layout von 1982: