Publikation

Der Filmsammler

Das Magazin für engagierte Schmalfilmfreunde

Ein intensives Jahr 1988

Als Reaktion auf die Einstellung des Magazins “Die Leinwand”, und voller Tatendrang und Freude am Thema, gründeten Günter Rönnpag und Christoph von Schönburg 1988 das Magazin “Der Filmsammler”. Inhaltlich lag der Schwerpunkt auf Themen für Sammler von Super-8-Filmkopien. Das mit viel Engagement und Liebe zum Sujet gestartete Projekt erfuhr nach nur vier Ausgaben bereits sein jähes Ende durch den tragischen und unerwarteten Tod von Günter Rönnpag. Dank der freundlichen Unterstützung von Herrn Christoph von Schönburg prätäsentiert off2 hier den vollständigen Satz aller Ausgaben des Filmsammlers:

Laden Sie hier die komplette Ausgabe als PDF:

Ausgabe 1/1988: Inhalt

  • Vorspann
  • Premiere:
    – The secret of Nimh
  • Trailer:
    Aliens/The fly
  • Werbung:
    – Lilo
    – Rank Cinema Ads #9
  • Lichtton: City Heat
  • Haben und Nichthaben
  • Interview mit Jörg und Frank Harnischmacher
  • Kino zum Hören:
    – Miklos Ruzsa
    – The sand pebbles
    – Obsession
  • Kino zum Lesen:
    – Lexikon des internationalen Films
    – Howard Hawes
  • Kino zum Spielen:
    – Hollywood – 1000 Filmfragen
  • 8 + 8 = 16mm
  • Fehlfarben – ein Bericht zur Retrospektive “Color – Die geschichte des Farbfilms”
  • Lexikon: Die Geschichte des 8mm-Films
  • Vorhang auf: Das Candy-Cinema in Krefeld

1

  • Archiv
  • Analyse: Betrachtungen zur ZDF-Kino-Hitparade
  • Nostalgie:
    – Der Rosarote Panther – Symphonie in Müll
    – Donald Duck’s Dilemmas Vol. 2
    – Herbie groß in Fahrt
    – The Rose
    – Insel der Giganten
    – Ivanhoe
    – Der Marshal
    – Dressed to kill
    – Steam Dogs
    – Vier im roten Kreis
    – Der einsame Wolf
  • Trailer:
    – A shot in the dark
    – Planet of the apes
    – Casino Royal
    – Rio Bravo
  • Laufstreifen: Das Märchen vom Kino auf den Lande
  • Nachspann
  • Abonnementsbedingungen
  • Impressum

Laden Sie hier die komplette Ausgabe als PDF:

Ausgabe 2/1988: Inhalt

FILME DIESER AUSGABE

  • Premiere
    – Romancing the stone
    – To have and to have not
    – The longest yard
    – Die Kampfmaschine
  • Lichtton: Das Liebeskarussell
  • Nostalgie:
    – Donalds fetter Vetter
    – Dick und Doof als Handwerker
    – Der wilde wilde Westen
    – King Kong
    – Flammendes Inferno
    – African Queen
    – The African queen
  • Trailer:
    – Romancing the stone
    – The jewel from the nile
    – The witches of Eastwick
    – Inner space
    – Time after time
    – Rear window
    – The African queen
    – Lady and the tramp
    – Charade

REPORTAGEN

  • Zurück zum Ursprung – Besuch im Omniversum-Kino in Holland

2

REPORTAGEN (Fortsetzung)

  • Mehr Niveau zwischen Pannen und Diskrepanzen –   4.Super 8-CinemaScope-Festival in Hannover
  • Ich muss mich auf meine Kunden verlassen! Interview mit Dietrich Kempski
  • Wie stehen die Aktien?  13.Film-Sammler-Börse in München

RUBRIKEN:

  • Vorspann
  • Kino zum hören:
    – Rambo III
    – The Best Of Disney
  • Kino zum lesen:
    – African Queen…
    – Oscar-Skandale
  • Analyse: Ein Hauch von Oscar
  • Haben und Nichthaben
  • 8 + 8 = 16 mm:
    – Bausch & Lomb – Anamorphot
    – Filme der Landesfilmdienste
  • Lexikon: Bildformat
  • Wenn der Postmann…
  • Laufstreifen: Ohne Moos nichts los!
  • Nachspann
  • Impressum

Laden Sie hier die komplette Ausgabe als PDF:

Ausgabe 3/1988: Inhalt

FILME DIESER AUSGABE

  • Premiere:
    – Die Unendliche Geschichte
    – Max der Taschendieb
    – Never say never again
    – The time machine
    – Die Zeitmaschine
    – Der Schatz der Sierra Madre
  • Lichtton: Little shop of horrors
  • Nostalgie:
    – Pluto auf Coyotenjagd
    – The legend of Coyote Rock
    – Reise zum Mittelpunkt der Erde
    – Das Appartement
    – Derek Flint schickt seine Leiche
    – Meteor
    – Drillinge an Bord
    – Ich glaub’ mich tritt ein Pferd
  • Trailer:
    – Mrs Brisby und das Geheimnis von Nimm
    – Wie schmeckt das Blut von Dracula?
    – Vertigo
    – Die Klapperschlange
    – Mad Max

3

RUBRIKEN:

  • Vorspann
  • Vorhang auf! Das Kino in Wuppertal
  • Kino zum Hören:
    – Willow
    – The witches of Eastwick
    – Areal Music Library
  • Kino zum Lesen:
    – Sternenimperium
    – Die Traumhändler
    – Analyse: Darf’s etwas mehr sein?
  • Tip: Der ELMO und die Laufstreifen
  • 8 + 8 = 16mm: Die amerikanische Sammlerszene
  • Lexikon: Columbia Pictures
  • Wenn der Postmann…
  • Laufstreifen: Mach’ Dir ein paar schöne Stunden…
  • Nachspann
  • Impressum

Laden Sie hier die komplette Ausgabe als PDF:

Ausgabe 4/1988: Inhalt

FILME DIESER AUSGABE

  • Premiere:
    – Meuterei auf der Bounty
    – Goldfinger
  • Lichtton: Spaceballs
  • Nostalgie:
    – Puss gets the boots
    – Hallo, Page!
  • Trailer:
    – Meuterei auf der Bounty
    – An American tail
    – Who framed Roger Rabbit
    – Fantasia
    – Die Wikinger
    – Dr. No
    – From Russia with love
    – Goldfinger
    – Thunderball
    – You only live twice
    – On her Majesty’s secret service
    – Diamonds are forever
    – Live and let die
    – The man with the golden gun
    – The spy who loved me
    – Moonraker
    – For your eyes only
    – Octopussy
    – A view to a kill
    – The living daylights

4

RUBRIKEN

  • Reportage: Inseln im Medien-Meer – Bericht von der Photokina ’88RUBRIKEN
  • Vorspann
  • Impressum
  • Haben und Nichthaben
  • Kino zum hören:
    – From London With Love
    – The Omen
  • Kino zum lesen: Die James Bond – Bücher
  • Analyse: Oscars Bruder Felix
  • 8 + 8 = 16mm:
    – Der amerikanische Sammlermarkt
    – 16mm-Projektionsobjektive
  • Lexikon: United Artists Corporation
  • Wenn der Postmann…
  • Laufstreifen: Was sammeln Sie?
  • Nachspann
  • Abschied

Christoph von Schönburg
Herausgeber von “Der Filmsammler”

Herr von Schönburg ist als Sound Designer für Film und Fernsehen tätig und hat bereits eine Reihe von Auszeichungen erhalten, unter anderen die “Lola” für die Beste Tongestaltung des Films “TOUCH THE SOUND”.

Seine Sammelleidenschaft für Schmalfilm begann Mitte der 1970er im Alter von 12 Jahren. Beginnend 15/30 Meter s/w – stumm – Cartoons entwickelte sich später eine große Begeisterung für Komplettfassungen und Trailer, die bis Mitte der 1990er Jahre anhielt. Herr von Schönburg hat heute keine eigene Analogfilm-Sammlung mehr, dafür digitale Datenträger wie z.B. Blu Rays, die mittels Beamer projeziert werden.

Hinweis von off2

Sie finden hier den kompletten Satz aller Ausgaben des Filmsammlers.

Die Veröffentlichung geschieht mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von Herrn Christoph von Schönburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.